Patient*innenbeirat Forschung

Am Lehrstuhl für Palliativmedizin wurde mit Anschubfinanzierung der Peter Windeck Stiftung in der Bürgerstiftung Bonn ein Patient*innenbeirat Forschung Palliativversorgung etabliert. Dieses ehrenamtliche Gremium soll mit den wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und der Leitung der Abteilung (Lehrstuhl, Forschungskoordination) in einen konstruktiven Austausch treten, um in der klinischen und der Versorgungsforschung zu Qualität, Quantität, Effizienz, Zielgruppenorientierung sowie multiperspektivischer Nutzen- und Risikobewertung beizutragen.

Spezifische Aufgaben des Patient*innenbeirats Forschung sind:

  1. Diskussion der Ergebnisse bei laufenden Forschungsprojekten aus der Perspektive von Patient*innen und Angehörigen,
  2. Diskussion von Konzept und Methodik bei neuen Forschungsprojekten im Planungsstadium, Qualitätssicherung des Informationsmaterials für Patient*innen und Angehörige,
  3. Einbringen der Patient*innenperspektive in die Planung von Forschungsvorhaben durch Benennung von Themen und Forschungsfragen mit besonderem Belang für die Betroffenen,
  4. Beteiligung an der Entwicklung einer Forschungsagenda zur Palliativversorgung in Hinblick auf die Bedürfnisse von Patient*innen und Angehörigen,
  5. Beteiligung an der Dissemination von Forschungsergebnissen in den Medien und unter Patient*innen und Angehörigen, zum Beispiel durch Beratung zu einer zielgruppengerechten sprachlichen Darstellung,
  6. Kooperation mit Patient*innenorganisationen.

 

Förderung

Flyer Patientenbeirat